Achtsamkeit im Alltag!

Blumenwiese

 

Eine meiner Herzensangelegenheiten, die ich in Kursen und Beratungen stets betone, ist die Achtsamkeit. 

Dieses Thema ist für unsere derzeitige Lebenswelt so bedeutsam, dass ich nicht nur einen Online Fernkurs dazu entwickelt habe (http://rode-seminare.de/fernlernkus-achtsamkeitstraining/), sonder auch regelmäßig Kursleiter/innen ausbilde (http://rode-seminare.de/kursleiterin-achtsamkeitstraining/).

Doch was bedeutet eigentlich Achtsamkeit und wie integriere ich sie in meinen Alltag?

Grob gesagt, bedeutet Achtsamkeit nichts anderes als Bewusstwerdung. Vielleicht erinnern Sie sich noch an Ihre Schulzeit und das Verfassen von Aufsätzen. Je länger der Text wurde, umso häufiger schlichen sich „Flüchtigkeitsfehler“ ein. Diese Art der Unaufmerksamkeit lässt sich auch auf unseren Alltag projizieren. Die Achtsamkeitslehre wirkt dem entgegen und fördert das sich selbst Erkennen, das unter anderem zu mehr Positivität und einer entspannten Lebenseinstellung führen kann.

Wichtig ist dabei, sich zu Beginn nicht zu überfordern. Es handelt sich nicht um eine ad hoc Umstellung sondern einen  schrittweisen Lernprozess.

Tipps Achtsamkeit

Ein großer Unterschied wird Ihnen auffallen, wenn Sie mit täglichen Handlungen starten, denen Sie schon lange keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt haben. Häufig ist man beispielsweise beim Gehen in Gedanken ganz woanders.

Dabei eignet sich diese Zeit sehr gut, um den Körper bewusst wahrzunehmen. Sie werden sich lebendiger und präsenter fühlen und vielleicht ist das der erste Schritt ein neues achtsames Leben zu starten.
Viel Freude dabei!