Wenn unsere Kinder Stress erleiden…

Stress scheint ein ständiger Begleiter unseres Alltags geworden zu sein. Doch nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder leiden bereits immer häufiger unter Leistungsdruck. Die Anforderungen der Eltern oder des Schulsystems haben sich in den vergangenen Jahren drastisch erhöht. Wenig Raum für Ruhe und Entspannung bietet außerdem die Freizeit vieler Jugendlicher. Zwischen Computerspielen und Fernseher befinden sie sich ständig unter dem Einfluss enormer Lautstärken, schnell bewegter Bilder und anhaltenden Informationsüberflusses.

Durch diese anstrengenden Tätigkeiten erhöht sich die Hirnfrequenz und hemmt die körpereigenen Steuerungsprogramme. Lernen ist in diesem Zustand kaum möglich, was gerade im Kindesalter ein prekäres Problem darstellt. Wird diesem ständigen Stresszustand nicht entgegen gewirkt, sind Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder das immer häufiger auftretende AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizit(-Hyperaktivitäts)-Syndrom) naheliegende Konsequenzen. Auch das Sozialverhalten kann darunter leiden.

Diesen Umständen stehen wir jedoch nicht hilflos gegenüber. Einfache Entspannungsübungen helfen dabei, die Hirnfrequenz zu normalisieren und eine entspannte Grundeinstellung, also die optimale Lerngrundlage, zu ermöglichen. Durch spielerisch eingeleitete Kurzruhephasen wird die ständige Aktivität unterbrochen und Konzentration gefördert. Nicht nur das Kind als Individuum, sondern auch die Gruppe als Kollektiv des Lernens und der Gemeinschaft profitiert vom Effekt dieser Übungen.

Mit meinem Kursangebot setze ich mich aktiv dafür ein, diese Anwendungen stärker zu verbreiten, um auch der gegenwärtig jüngsten Generation einen unbeschwerten und somit kindgerechten Alltag zu ermöglichen. Die Ausbildung zur/zum Kursleiter/in Entspannungspädagogik für Kinder eignet sich für alle Menschen, die mit Kindern arbeiten, wie Lehrer/innen und Kindergärtner/innen. Ebenso willkommen sind Eltern bzw. Familienmitglieder, die ihre Kinder effektiv in ihrer Entwicklungsphase unterstützen möchten. Siehe auch: http://rode-seminare.de/kursleiterin-kinder-entspannung-kreativitaetstraining/

Die folgende Braingym-Übung dient als kleiner Vorgeschmack auf die vielseitigen Techniken und Anwendungen, die Sie sich während des Wochenend-Seminars aneignen werden.


 

Die liegende Acht

Sie können sich ein Blatt Papier nehmen oder sich gedanklich vor Ihren Augen eine liegende Acht vorstellen.
Dann beginnen Sie in der Mitte des Papiers damit, liegende Achten übereinander zu zeichnen. Setzen Sie dabei den Stift nicht ab.

Zeichnen Sie nun drei solche Achten mit der rechten Hand und dann drei mit der linken Hand und zum Schluss drei Achten mit beiden Händen gleichzeitig. Ihr Blick sollte auf die Spitze des Stifts oder der Acht in der Luft gerichtet bleiben (wenn Sie mit beiden Händen zeichnen, fixieren Sie immer eine Spitze).

 

Portrait of Teen boy doing virtual concentration exercise.

Portrait of Teen boy doing virtual concentration exercise.

Die Wirkung dieser Übung :
Die Verbindung der linke und rechten Gehirnhälfte, wodurch die Kreativität frei gesetzt wird.
Sie hilft auch Schreibblockaden zu lösen.

Probieren Sie sie mit Ihrem Kind/Kinder und wiederholen Sie diese Übung regelmäßig.